Skip to main content

Mikrofon kaufen: Ihre Nummer Eins „Mikrofon für Kamera Beratung“

Der Ton in Ihrem Youtube Video spielt eine entscheidende Rolle und deshalb sollten Sie sich unbedingt ein gutes Mikrofon kaufen. Bei einer bescheidenden Soundqualität verlässt der Zuschauer das Video schnell und die Watchtime wird sehr stark drunter leiden. Um also einen hochwertigen Vlog zu erstellen, ist es Wichtig, ein besonders großes Augen auf die Audioqualität zuwerfen. Da Vlog Kameras nicht immer den besten Ton haben, sollte man sich ein externes Mikrofon kaufen.

Je größer und professioneller Ihr Youtube Kanal werden soll, umso mehr Geld sollten Sie in Mikrofone investieren. Damit es hier aber nicht zu Fehlern kommt, geben wir Ihnen eine „Mikrofon für Kamera“ Beratung. Neben wertvollen Information und Tipps, bekommen Sie einen Insidertipp, damit Ihre Tonqualität garantiert viel besser wird!

 

Das Wichtigste in Kürze

  • Auf dem Markt exestieren mehrere Mikrofon Bauweisen und jede Ausführung ist für einen besonderen Verwendungszweck geeignet. Außerdem unterscheiden sich die jeweiligen Produkttypen gravierend. So gibt es Profi Modelle für sehr viel Geld und Amateur Produkte für einen kleinen Preis.
  • Die Tonqualität ist nicht nur für Musik Aufnahmen extrem wichtig, sondern auch für Youtube Videos und Podcasts.
  • Der Verwendungszweck ist ein entscheidendes Kriterium, wenn es darum geht ein gutes Mikrofon kaufen zu wollen.

 


Unsere Empfehlung für Amateure

Rode VidMic Go Kamera Mikrofon

52,91 € 73,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt zu *

Unsere Empfehlung für Profis

Rode Rycote Edition VideoMic

77,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt zu *

Gutes Mikrofon für Kamera kaufen: Darauf kommt es an!

Das Mikrofon kaufen kann einem sehr schwer fallen, da es wenig Daten gibt, an denen man sich lang hangeln und zu einem endgültigen Kauf entscheiden kann. Wir sind uns über diese Problematik bewusst und geben Ihnen aus diesem Grund eine Checkliste zur Hand, die Sie sehr gut zum Kauf führen wird. Unterhalb dieser Kriterien finden Sie noch einen Mikrofon für Kamera Vergleich, falls unsere Empfehlungen nicht für Sie in Frage kommen.

 

1. Der Verwendungszweck

Das Ausschlagende Kriterium beim Mikrofon kaufen ist der Verwendungszweck. Um sich für ein Kamera Mikrofon zu entscheiden, sollte man sich erstmal darüber klar werden, welchen Zweck das Gerät erfüllt. Grundsätzlich hat man wenig Kriterien auf die man sonst achten kann und deshalb ist der Preis ein gutes Richtkriterium. Aus der Erfahrung kann man sagen, dass ein höherer Preis meist eine bessere Qualität hat und einen professionelleren Ton aufnimmt.

Top Mikrofone für Ihre Kamera sind definitiv die Rode Richtmikrofone. Wir empfehlen sie für jeden Vlogger da sie eine sehr gute Preis/Leistung haben und nicht umsonst von sehr vielen Profi Youtubern genutzt werden. Natürlich sind diese Mikrofone nicht für jeden Zweck perfekt geeignet und deshalb zeigen wir Ihnen auch die verschiedenen Bauweisen, die für einen Vlogger infrage kommen, auf.

 

Die verschiedenen Bautypen für Vlogger:

 

Ansteckmikrofon

Ansteckmikrofone sind eine gute Möglichkeit, falls man den Ton nicht unbedingt mit der Kamera aufzeichnen möchte, oder wenn man einfach nicht nah genug an der Kamera bzw. dem Mikrofon steht. Sollte man also z.B. mit einer versteckten Kamera filmen, kann man ein Richtrohrmikrofon vergessen, da man einfach zu weit weg steht.

Falls man mit dem Handy filmt, gibt es günstige Ansteckmikrofone die man per Aux Klinge verbinden kann um für wenig Geld eine bessere Soundqualität zu bekommen.

Richtrohrmikrofon

Das Richtmikrofon, auch Shotgun Mikrofon bezeichnet, ist ein Kondensatormikrofon mit der Richtcharakteristik einer Superniere. Es wird auch als Shotgun Mic bezeichnet, da das Schallrohr länglich ist und mehrere Eintrittsöffnungen hat. Für Vlogs mit Camcordern, Digital-, System- und Spiegelreflexkameras sind Richtrohrmikrofone perfekt geeignet.

Nicht nur, weil jede Richtung minimal aufgezeichnet wird, sondern auch, weil der Hauptfokus auf dem vorderen Schall liegt. Somit hat man angenehme Umgebungsgeräusche, die das Video echt wirken lassen und zusätzlich eine gute Verständlichkeit. Einzige Ausnahme: Man steht nicht vor der Kamera und dem Mikrofon.

Vlogger Stereomikrofon

Besondere Stereomikrofone zum Vloggen sehen auf den ersten Blick ziemlich komisch aus, sind aber höchst effektiv und bringen eine unglaubliche Tonqualität mit. Man kann nicht gewollte Störgeräusche gut ausblenden, da der aufgenommene Schall primär von vorne kommt.

Läuft man also viel an Straßen oder anderen lauten Orten vorbei, bietet es sich also an so ein Mikrofon zukaufen, damit der Fokus mehr auf dem gesprochenen des Vloggers liegt. Oft bringen diese Mikrofone auch viele Einstellungsmöglichkeiten mit.

 

2. Richtcharakteristik

Die Richtcharakteristik ist nichts anderes als die räumliche Empfindlichkeit und ist daher eine der wichtigsten Eigenschaften des Mikrofons. Aber wieso ist dieses Kriterium so wichtig?

Anhand der räumlichen Empfindlichkeit weiß man mit welcher Lautstärke der Schall aus diversen Richtungen vom Mikrofon aufgenommen wird. Daher muss man je nach Richtcharakteristik das Mikrofon anders Ausrichten. Es gibt vier verschiedene Typen und zwar die Nierencharakteristik, die Supernierencharakteristik, die Kugelcharakteristik und zu guter Letzt die Achtcharakteristik.

 

  • Nierencharakteristik Geräte sind sehr gut, wenn es darum geht den Schall von vorne aufzunehmen. Das hat den Nachteil, dass wenn der Schall von hinten kommt, nicht so gut aufgenommen werden kann. Durch diese Eigenschaft ist es perfekt für Konzerte, da somit der Sänger bzw. die Band perfekt in den Fokus kommst.
  • Supernieren bieten eine wesentlich bessere Isolation als das normale Nieren Mikrofon. Das liegt an einer größereren Richtwirkung. Möglicher Nachteil: Der Schall der von hinten kommt wird auch gut aufgenommen, da diese Mikrofone sehr empfindlich sind. Beim Vloggen ist das eigentlich kein Nachteil, sondern in den meisten Fällen die beste Charakteristik. Das liegt daran, dass man mit ihr jedes Geräusch aufnehmen kann und das Video somit echt wirkt. Und das sollte ein Vlog.
  • Mikrofone mit einer Kugelcharakteristik nehmen den Sound, wie der Name schon vermuten lässt, aus jeder erdenklichen Richtung gleichmäßig auf. Vorteil an diesem Modell ist, dass man nur auf den Abstand bei der Ausrichtung achten muss. In welche das Richtung das Mikrofon steht spielt demnach keine Rolle. Aus diesem Grund ist diese Charakteristik perfekt für Ansteckmikrofone.
  • Die Achtcharakteristik Mikrofone kommt sehr selten vor, da solche Modelle selten benötigt werden. Bei dieser Art von Mikrofon wird der Ton von vorne und von hinten gut aufgenommen. Dafür werden die Seiten nicht sehr beachtet und der Ton ist an dieser Stelle dementsprechend schlecht.

 

3. Schalldruckpegel und Eigenrauschpegel

Um eine klare und schöne Audioaufnahme zu erzeugen, sollte das Mikrofon einen geringen Rauschpegel und einen hohen Schalldruck haben. Ansonsten kann es zu einem nervenden Rauschen im Vlog führen. Ebenso wie zu Verzerrungen bei hohen Lautstärken, sollte der Schalldruck nicht mindestens 90 Dezibel oder mehr standhalten können.

 

MIT DIESEM INSIDERTIPP VERBESSERT MAN DIE AUDIOSPUR GARANTIERT!

 

4. Frequenzbereich

Auch der Frequenzbereich ist nicht zu vernachlässigen, da nicht jedes Mikrofon in jedem Frequenzbereich arbeitet bzw. gute Qualität produziert. Grundsätzlich unterteilt man die Frequenzbereiche in <40 Hz, 40-200 Hz, 200-500 Hz, 500-3000 Hz, 3000-7000 Hz, 7000-14000 Hz und über 14000 Hz. Wie gut jedes Mikrofon in der jeweiligen Frequenz ist, kann man anhand der Frequenzgangkurve ablesen. Viele verstehen diese aber nicht. Wenn Sie ebenfalls dazu gehören, bekommen Sie hier eine erstklassige und einfache Anleitung, damit Sie demnächst die Mikrofon Daten gut verstehen können.

 

⇒ Unter 40 HZ: Sub-Bassbereich (Kaum musikalische Information, mit Ausnahme der tiefsten Anteile der Bass Drum.)

⇒ 40-200Hz: Bassfrequenz, das Fundament (Gibt die tiefsten Geräusche wieder.)

⇒ 200-500Hz: Untere Mitte (Grundgerüst der meisten Instrumente. Hier entfalten auch die meisten Menschlichen Stimmen die meiste Energie.)

⇒ 500-3000Hz: Mitten (Entscheidend für den Klangcharakter, denn hier ist das menschliche Ohr extrem empfindlich für die kleinsten Details.)

⇒ 3000-7000Hz: Präsenz (Extrem wichtig für Klangdefinition und gute Sprachverständlichkeit.)

⇒ 7000-14000Hz: Höhen (Entscheidet darüber, wie gut wir eine Klangquelle wahrnehmen. Allerdings kann zu viel Energie in diesen Frequenz unangenehm klingen bzw. von anderen Signalen unter Klanganteil ablenken.)

⇒ Über 14000Hz: Air Band (Wichtig, wenn Aufnahmen „teuer“ bzw „audiophil“ klingen sollten. Diese Frequenzen geben Stimmen und Saiteninstrumenten etwas Luftiges, daher Air Band)


Bestes Mikrofon? Gibt es nicht! – Mikrofon für Kamera Vergleich

123456
Rode VidMic Go Kamera Mikrofon Takstar Richtrohrmikrofon K&F Concept Professionelles 6 UHF Drahtlos Ansteckmikrofon Nikon ME-1 Stereo-Mikrofon für DSLR Kamera Sony ECMXYST1M.CE7 Stereomikrofon für Camcorder Rode Rycote Edition VideoMic
Modell Rode VidMic Go Kamera MikrofonTakstar RichtrohrmikrofonK&F Concept Professionelles 6 UHF Drahtlos AnsteckmikrofonNikon ME-1 Stereo-Mikrofon für DSLR KameraSony ECMXYST1M.CE7 Stereomikrofon für CamcorderRode Rycote Edition VideoMic
Bewertung
Preis

52,91 € 73,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

24,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

69,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

141,83 € 175,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

124,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

77,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt zu *Jetzt zu *Nicht VerfügbarJetzt zu *Jetzt zu *Jetzt zu *

Mikrofon richtig beim Vloggen positionieren

Je nach Verwendungszweck und Richtcharakteristik muss man das Mikrofon anders positionieren. Beim Gesang sollte man z.B. nur einen kleinen Abstand halten und am besten minimal 10 cm und maximal 50 cm entfernt sein. Beim Vloggen kann man etwas mehr Abstand halten. Optimal wären zwar auch 10-50 cm Abstand, hat man jedoch ein hochwertiges Richtrohr- oder Stereo Aufsteck Mikrofon, kann man auch ruhig 70 cm Abstand haben. Sie müssen jedoch auch auf andere Dinge achten und zu diesen kommen wir im nächsten Punkt.

 

Darauf sollte man bei der Nutzung auch achten

Zusätzlich sollten Sie darauf achten, dass Ihr Mikrofon für Ihre Kamera so wenig Störgeräusche wie möglich mit aufnimmt. Ein Popschutz bzw. Windschutz wird dafür sorgen, dass Sie weniger ungewollte Außengeräusche auf der Audiospur haben und somit sind sie eine definitive Kaufempfehlung, wenn Sie des Öfteren im freien Vloggen. Um einen geeigneten Windschutz zu finden müssen Sie lediglich nach „>>Name Ihres Mikrofons<< Windschutz“ auf Amazon suchen. Sie werden direkt top Produkte finden. Jetzt direkt nach geeignetem Windschutz auf Amazon suchen.

 

Wie funktioniert ein Mikrofon?

Abschließend wollen wir uns mit der Funktionsweise eines Mikrofons für eine Kamera beschäftigen. Die Definition bei Wikipedia lautet: „Ein Mikrofon oder Mikrophon ist ein Schallwandler, der Luftschall als Schallwechseldruckschwingungen in entsprechende elektrische Spannungsänderungen als Mikrofonsignal umwandelt. Dieses unterscheidet Mikrofone von Tonabnehmern, die Festkörperschwingungen umsetzen.“

Es handelt sich bei einem Mikrofon also um ein akustisches Empfangsgerät, dass Schallwellen in elektrische Signale umwandelt. Ein Ton ist also lediglich ein Signal. Wieso gibt es aber unterschiedliche Töne? Worin unterscheiden sie sich? Die Töne unterscheiden sich an den Schwankungen des Schalldruck und durch die unterschiedlichen Wellenlängen.

Wir als Menschen können nicht mal alle Töne wahrnehmen, da wir nur ein gewissen Frequenzbereich mit dem Ohr wahrnehmen können. Und um so älter wir werden, desto kleiner wird dieser Wahrnehmungsbereich. Gehen wir von einer jungen Person aus, hören wir Töne bis zu 20 000 Hertz (Hz). Manche Tiere kommen auf wesentlich mehr Töne, da sie teilweise ein Wahrnehmungsbereich von bis zu 100 000, 200 000 Hertz haben.

Das perfekte Mikrofon würde also auf jeder Frequenz einen gut hörbaren und gleichmäßigen Klang aufzeichen. Leider geht das rein technisch gar nicht und so muss man sich entscheiden, wofür das gewollte Mikrofon gut sein soll. Der Verwendungszweck ist nicht ohne Grund ein sehr wichtiges Kriterium beim Mikrofon kaufen.

Nun gibt es aber nicht nur „das Mikrofon“. Grundsätzlich muss man nämlich in drei Funktionsweisen unterscheiden. Auf der einen Seite das dynamische Mikrofon, das Elektret Mikrofon und auf der anderen Seite das Kondensatorenmikrofon.

Das dynamische Mikrofon arbeitet mit dem Prinzip der elektromagnetischen Induktion. Bedeutet: Ein Membran, der am Kopf sitzt, empfängt den Schalldruck und generiert eine kleine Spannung. Hinter dem Membran ist nämlich eine Tauchspule mit einem Magneten. Dadurch entsteht das elektrische Feld, das die Spannung erzeugt. Durch diese Funktionsweise hat man den Vorteil, dass man keine Grundspannung benötigt. Da man also keine Grundspannung benötigt, verbauen Hersteller in High End Geräte sogar mehrere Membrane, um einen noch besseren Klang zu erzeugen, da man einen breiteren Frequenzbereich hat.

 

Dynamische Modelle werden jedoch seltener genutzt, da sie einen komplizierten Aufbau haben und meist nur auf Stimmen oder ein besonderes Musikinstrument spezialisiert sind. Hingegen werden Kondensatormikrofone öfters benutzt, da sie den besten Klang erzeugen. Niemand kommt an diese Soundqualität heran.

Kondensatoren Geräte sind sehr empfindlich und können somit selbst sehr leise Töne sauber aufzeichnen. Nachteil an den Geräten ist die Phantomspeisung. Also eine zugeleitete Spannungsversorgung von 48 Volt aus Gleichstrom. Im Gegensatz zu den dynamischen Mics haben die Kondensatoren zwei Metallplättchen. Eins ist der Membran und das andere Plättchen ist fest verankert. Durch die zugeführte elektrische Quelle hat man eine Spannung, die nun durch die Plättchen läuft und anschließend ebenfalls ein elektrisches Feld generiert. Das ist natürlich eine wesentlich einfachere Bauweise, als eine Spule inkl. Magnet.

Und genauso wie bei dem dynamischen Mikrofon für die Kamera erzeugt die Vibration des Membran ein elektrisches Feld, dass den jeweiligen Ton erstellt.

 

Das ist aber noch nicht alles. Hier unterscheidet man nochmal, da Kondensatorenmikrofon nicht gleich Kondensatorenmikrofon ist. Es gibt nämliche Mikrofone für Kameras mit einem kleinem und einem großen Membran. Großmembrane haben ein geringeres Eigenrauschen und sind somit optimal für Podcasts, Gesang oder Voiceover, da sie gut in leisen Tönen sind und schwächer in höheren Frequenzen.

Kleine Membrane haben hingegen ein größeres Eigenrauschen, aber einen größeren Frequenzbereich. Durch diese Dynamik hat man somit aber auch eine hohe Anfälligkeit für Störgeräusche, wie z.B. Wind, Autos, Popp Geräusche (Wenn Sie Wörter mit „p“ oder „t“ druckvoll aus dem Mund lassen – hier hilft ein Poppschutz, der diese laute besser filtert) und Atem.

 

Abschließend kommen wir zu den meist genutzten Mikros und zwar die Elektret Modelle. Sie sind ähnlich zu den Kondensatoren Geräten, jedoch ist das Metallplättchen, welches fest verankert ist, mit einer Elektretfolie umhüllt. Somit hat man konstant ein elektrisches Feld. Das hat wiederum zur Folge, dass man lediglich eine Stromversorgung von nur 1,5 V benötigt.

Durch die Sparsamkeit, dem niedrigen Preis und die kleine, kompakte Bauweise ist es also das optimale Mikrofon für kleine Geräte wie z.B. Headsets, Funkgeräte usw.

Wir hoffen, dass Ihnen unser Ratgeber zum Mikrofon kaufen geholfen hat. Feedback ist gerne erwünscht und wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches Mikrofon kaufen.